07 Mär 2019;
08:00PM -
Vorstandssitzung
16 Mär 2019;
10:00AM -
Arbeitseinsatz
22 Mär 2019;
07:00PM -
Jahreshauptversammlung
04 Apr 2019;
08:00PM -
Vorstandssitzung mit Übungsleitern
05 Apr 2019;
10:00AM -
Arbeitseinsatz

Neues vom Rekordmeister

 Wieder einmal war Arno Schneider mit seinem Hund Rico unterwegs. Das erste Turnier fand am 01. April bei den Lußheimer Hundefreunden statt. Die Laufstrecken waren wie immer im Wald und alles war – auch wie immer – gut organisiert. Die zwei Geländeläufer starteten im Energiesparmodus. Arno gönnte seinem Vierbeiner drei Mal eine kurze Pause, legte ihn zur Unterordnung ins Platz und ganz zum Schluss durfte Rico sich noch ein erfrischendes Bad in einem Bach gönnen. Und, unfassbar, trotz dieser Unterbrechungen wurden die beiden Tagessieger!

Damit hatte selbst Arno nicht gerechnet, aber hier das Ergebnis: 

1. Platz    Arno Schneider mit Rico    AK61M    18,22 Min.      5000m Geländelauf + Tagessieg 

Weiter ging es dann am 09. April beim VdH Sandhausen. Da es eine Woche vorher so gut geklappt hatte, waren hier nur noch zwei Pausen für Rico eingeplant. Die Laufstrecken waren gut und das Timing der Veranstalter auch. Das Ergebnis spricht für sich: 

1. Platz    Arno Schneider mit Rico    AK61M     17,24 Min.     5000m Geländelauf 

Und auch beim DJK Schwetzingen waren unsere sechs Beine. Am 23. April starteten sie auch dort und liefen die Strecke komplett durch. Die Temperaturen waren bei angenehmen 15° C und Rico in Superform. Die Veranstaltung auch hier sehr gut organisiert und alles bestens geplant. So macht der Geländelauf Spaß, was man am Ergebnis sehen kann: 

1. Platz    Arno Schneider mit Rico    AK61M     16,03 Min.     5000m Geländelauf 

Leider finden sich auf den Turnieren immer wieder unfaire Läufer, die diejenigen blockieren, die überholen müssen, weil das Lauftempo halt ein völlig anderes ist. Rico wünscht sich, dass er an der Kreismeisterschaft, die am 06. + 07. Mai beim SHV Kirrlach stattfindet, richtig powern kann. Da drücken wir dann mal alle die Pfoten und wünschen viel Erfolg. 

Was früher als populärer Breitensport Hundefreunde auf die Beine brachte, hat sich längst zu einem richtigen Sport (Leichtathletik mit dem Hund) entwickelt. Wer will, kann sich auf höchstem Niveau mit anderen Sportlern messen. Die Aufteilung in Altersklassen und die getrennte Wertung von männlichen und weiblichen Teilnehmern stehen für sportliche Fairness. Der absolute Höhepunkt des Ganzen ist der Vierkampf. Dabei stellen Hund und Halter ihre Sportlichkeit gleich in vier verschiedenen Disziplinen unter Beweis: Angefangen mit Gehorsam/Unterordnung, wobei das harmonische Zusammenspiel zwischen Mensch und Hund im Fokus steht. Über den Hindernislauf bis hin zur Bewältigung von Slalom und Hürden. Eine echte Herausforderung, die Zwei- und Vierbeiner gleichermaßen fordert und jede Menge Spaß bringt.Aber auch der Combination Speed Cup (CSC) und der Geländelauf, der eine Strecke von 1.000, 2.000 oder 5.000 Metern umfasst, sind beliebt. Beim CSC gibt es einen rasanten Staffellauf mit Hürden und Hindernissen für Hund und Halter zu sehen. Dabei gilt es, drei verschiedene Hindernisstrecken zu bewältigen, die jeweils von drei Teilnehmern mit ihren Hunden gelaufen werden. Es geht um Zeit und das nächste Team darf erst starten, wenn der erste Hund die Ziellinie quert. Zusätzlich geht es um Fehlerfreiheit. Jedes ausgelassene oder fehlerhaft genommene Hindernis bringt Strafsekunden. Sieger ist das Team, das mit der besten Zeit aus zwei Durchgängen gewinnt.Viele Hundesportvereine bieten THS-Einstiegskurse an, bei denen man ausprobieren kann, welche Disziplin für den eigenen Hund und die eigenen Bedürfnisse die beste ist. Einfach mal nachfragen und loslegen! Auch die Deutsche Meisterschaft Turnierhundsport, die am 8. und 9. Oktober in Hof stattfindet, ist eine gute Gelegenheit, mal THS-Luft zu schnuppern und dabei vielleicht ein neues Lieblings-Hobby zu entdecken.